Stromschienenfahrleitung für den Semmeringtunnel alt

System FURRER+FREY CR4

In der Nacht auf den 21.06.2019 erfolgte die Inbetriebnahme des Semmeringtunnel alt. Die Montage erfolgte im Zeitraum vom 06.06.2019 bis 19.06.2019 auf einer Länge von 1.434m.

Der Semmeringtunnel „alt“ hatte zuvor, wie sein etwas jüngerer parallellaufender Bruder – Semmering Tunnel „neu“, eine Kettenfahr-leitung mit alten Oberleitungskomponenten installiert. Aufgrund der geringen Bauhöhe des Tunnels kam es bei der Kettenfahrleitung immer wieder zu Überschlägen an die Tunnel-decke. Da sämtliches Reservematerial für die Instandhaltung aufgebraucht wurde und nun einige Komponenten nicht mehr verfügbar sind, hat sich die ÖBB für eine moderne Stromschienenfahrleitung von FURRER+FREY entschieden.

Die Vorteile liegen auf einer Hand:

– Wirtschaftlichkeit
– geringe Bauhöhe
– hohe Verfügbarkeit
– geringe Instandhaltungskosten
– höchstes Sicherheitsniveau

Die hohe Ausfallsicherheit des Stromschienen-Systems ist betrieblich von großem Nutzen und garantiert den sicheren Bahnbetrieb.

Die Planung und Projektierung hat durch die ÖBB stattgefunden. Die saubere und präzise Montage der Deckenstromschiene erfolgte durch die Firma EUROPTEN Trans Energy mit Begleitung durch die Firma HC-ELECTRIC und FURRER+FREY.

Wir bedanken uns bei unseren Partnern für die äußerst gut gelungene Zusammenarbeit!